Die Sonne scheint, die Stadt ist gut gefüllt und die Menschen genießen den Sommer in Goslar.

Nun können sich Goslarer und Touristen auf ein besonderes Highlight freuen, denn am 7. + 8. August findet der beliebte Kunsthandwerkermarkt in Goslar wieder statt. Hochwertige und liebevoll handgefertigte Kunstgegenstände des traditionellen Goslarer Künstlermarktes erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit.

Der besondere Charme des Marktes wird unter anderem durch die „Live-Arbeiten“ vieler Künstler vor Ort geschaffen. Zudem bietet das Wochenende im August beste Voraussetzungen, um einen Bummel über den Kunsthandwerkermarkt mit einer Shoppingtour durch die Innenstadt und einem anschließenden Restaurant- oder Cafébesuch zu kombinieren.

Aufgrund des anhaltenden Infektionsgeschehens wird es in diesem Jahr weniger Stände als gewohnt geben, damit der erforderliche Abstand zwischen den Kunsthandwerkerständen eingehalten werden und im Einbahnstraßensystem begangen werden kann. Der Kunsthandwerkermarkt wird in den gewohnten Zonen in der Innenstadt verteilt zu finden sein, darunter rund um die Marktkirche, auf dem Schuhhof und dem Marktplatz, in und um das Große Heilige Kreuz an der „Abzucht“, im Brunnengarten und um die Jakobikirche herum. An den Ständen gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie das Einhalten der geltenden Abstandsregeln.

Die GOSLAR marketing gmbh hat passende Hygienekonzepte für verschiedene Inzidenzfälle erarbeitet. Bitte beachten Sie die jeweiligen Hinweise auf der Veranstaltungsfläche. Ist die Inzidenz im Landkreis Goslar an drei aufeinanderfolgenden Tagen größer als 35, darf die Veranstaltung nicht stattfinden.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist an allen Tagen frei. Der Kunsthandwerkermarkt findet am 7. August in der Zeit von 10 bis 18 Uhr und am 8. August von 11 bis 18 Uhr statt. Weitere Informationen unter www.goslar.de

Fotos: ©GOSLAR marketing GmbH

Tags: ,

Ähnliche Artikel