Anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember bietet die Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar einen Telefonaktionstag zum Thema Inklusion und Reha an. Interessierte erreichen die Experten von 8 Uhr bis 16 Uhr unter Telefon 0531 207 – 1110.

„Rund 1.000 Menschen mit Handicap sind aktuell von Braunschweig bis Braunlage arbeitslos gemeldet. Das entspricht nur rund 4,5 Prozent aller Arbeitslosen,” weiß Jörg Meironke, Reha-Teamleiter bei der Arbeitsagentur. „Trotzdem haben es Menschen mit Behinderungen auf dem Arbeitsmarkt schwieriger. Die Integration dieser Männer und Frauen wird häufig durch Vorurteile gegen sie erschwert, zum Beispiel in der Annahme, dass sie häufiger krank werden als andere Mitarbeiter. Die größten Hindernisse sind die in den Köpfen. Wir müssen mehr dahin kommen, die Potenziale und besonderen Talente aller Menschen in den Mittelpunkt zu rücken. Schließlich müssen sie häufig auch im Alltag Hindernisse überwinden und alternative Lösungsmöglichkeiten entwickeln. Mit einem so erlernten lösungsorientierten Vorgehen können sie sehr gut im Berufsleben punkten”, so der Experte.

Jörg Meironke, Reha-Teamleiter bei der Arbeitsagentur

 

Meironke betont: „Gelebte Inklusion: Genau dabei können wir helfen. Es gibt so viele Möglichkeiten, die vielen Unternehmen und Menschen gar nicht bekannt sind. Deshalb möchten wir gerne dazu beraten und informieren.” Das Portfolio der Agentur für Arbeit bietet ein umfangreiches Angebot, um Arbeitslose mit einer Behinderung auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren.
Wer sich für das Thema Inklusion, Reha und Schwerbehinderung interessiert, erhält am 03. Dezember von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0531 207 1110 umfassende Informationen.

 
Fotos: oh/Agentur für Arbeit

Tags: , ,

Ähnliche Artikel